Mehr über... Neue Perspektiven

... für alte Probleme

Wenn es immer wiederkehrende Probleme ähnlicher Art gibt, dann ist es unsinnig, diese auf immer ähnliche Weise lösen zu wollen. Wir müssen herausfinden, welche Wesensaspekte wir nicht leben, welche Energien wir ausstrahlen, die zu diesen Problemen führen. Was machen wir falsch weil es nicht zu uns passt? Wo stehen wir auf unserem Lebensweg? Was ist der nächste Schritt?

Probleme erinnern uns daran, dass wir von unserem Lebensweg abgewichen sind, meist weil wir Prägungen und Vorgaben folgen, die uns nicht liegen weil sie unserem Wesen nicht entsprechen. Alte Probleme haben die Eigenschaft, dann auch hartnäckiger zu werden, wenn wir nichts verändern und die wahre Ursache nicht erkennen.

Wenn eine Art und Weise wie wir mit den Dingen umgehen nicht funktioniert, ist es besser, alternative Wege zu suchen als immer mehr Energie in die gleiche Richtung zu schicken und darin zu verharren.

Ein Hamsterrad ist nach vorne nicht offen, jedoch an den Seiten. Die Wesenspsychologie lehrt, dass es oft notwendig ist, für eine gewisse Zeit das gewohnte Umfeld und den gewohnten Weg zu verlassen. Mal seitlich aussteigen und eine neue Sichtweise auf uns selbst und die Welt entwickeln.

Bleiben wir in unserem Leben und unseren Sichtweisen stecken, hält Routine Einzug. Wir wiegen uns in der Illusion von Vertrautem und Sicherheit und verwechseln sie mit Geborgenheit. Dann kommt irgendwann der Punkt, an dem wir beginnen, Energie zu verlieren, wir schnell frustriert sind und wieder nach mehr Intensität suchen, aber nicht finden können, weil sich die Probleme wiederholen. Vielleicht machen wir dann mehr vom selben, anstatt Veränderungen zuzulassen. Oder wir geben uns Ersatzintensitäten hin, wie Putzen, Shoppen, Rauchen, Essen, Trinken und versuchen so, dem Drang nach Intensität nachzukommen. Manchmal kommt dann von Aussen eine Veränderung, die uns zu Veränderungen zwingt, manchmal plötzlich und nicht immer angenehm, aber wirksam.

Sinnvoller ist es, möglichst viel zu wandeln, im Aussen wie im Innen und so durch Ausprobieren zu neuen Erfahrungen und Erkenntnissen zu kommen, was es in uns und im Aussen braucht, um unsere Wesenskräfte entfalten zu können.

Die Wesenspsychologie vermittelt ein grösseres Bild der Energien und zeigt neue Perspektiven und praktische Wege zur Entfaltung auf.

Zurück zu: Wesenspsychologie (12 Kernaussagen)