Die Absicht eines DES-Mentors

Wer? DES-Mentoren helfen Menschen, ein erfolgreiches, intensives und glückliches Leben zu führen.

Was? Sie zeigen Ihnen, wie Sie aus Ihrer Vergangenheit aussteigen können und Ihre Zukunft neu gestalten können.

Wie? Die DES-Methode macht Wissen erfahrbar - achtsam und einfühlsam.

DES-Mentoren...

  • spüren, dass jeder Mensch ein einzigartiges Individuum ist und wissen, dass die meisten Probleme im Leben eines Menschen entstehen, weil er nicht tut, was er tun möchte und viel tut, was er gar nicht tun möchte. 
  • möchten andere Menschen in die Freiheit führen, ohne ausführliche Analyse ihrer Vergangenheit aber mit ausführlicher Erforschung einer klaren und passenden Zukunft.
  • möchten über die Kraft ihres eigenen Herzens anderen Menschen Klärung, Ordnung und Heilung bringen für ihre Gedanken, Gefühle, ihre Phantasien, ihre Wahrnehmung, ihren Körpers und ihr Lebens.
  • möchten ein grösseres Bild des menschlichen Bewusstseins verstehen und vermitteln, wie dieses mit Lebensqualität eng zusammenhängt.
  • sind aufbauend, unterstützend, Mut machend und helfen mit viel Leichtigkeit, Inspiration und tiefem Verständnis anderen Menschen auf Ihrem Weg weiter – in genau den Themen, die Sie gerade in sich bewegen.
  • lösen nicht Probleme, sondern machen ganz praktische Angebote in der Gegenwart für die Zukunft, wie man ein sinnvolles Leben führt. Und Probleme lösen sich dann von alleine.
  • erinnern an die schöpferischen Kräfte menschlichen Bewusstseins und ermuntern, auf eigene Wesensimpulse zu hören und in Selbstverantwortung seiner „inneren Stimme“, der „Herzensstimme“ zu folgen und geben Rückenwind.
  • wissen, was sie sich für andere Menschen am meisten wünschen.
  • sagen nicht, was falsch ist, sondern bewegen durch sanfte Fragen Selbsterkenntisprozesse – ohne zu bedrängen, ohne Druck und ohne Recht haben zu wollen
  • wissen, dass theoretisches Wissen weitergeben alleine nicht wirksam ist, sondern auf eigene Erlebnisse aufgebaut werden muss
  • ist egal, wo das Wissen herkommt, denn jeder Klient und Teilnehmer wird selbst spüren, ob es anklingt in ihm und wenn nicht, ist es auch gut.
  • wissen, wir sind nicht wichtig, nur weil wir sind. Wir sind wichtig durch das, was wir bewegen für andere Menschen und die Welt.
  • sind immer helfend unterwegs und wenden die Inhalte der Ausbildung überall an, ob beruflich oder privat unter Freunden.